Zum Inhalt springen

Swissalpine Irontrail Blog

Herzlich willkommen hinter den Kulissen des SAIT 2019

|   Blog

Hast du auf Instagram oder Facebook auch schon unsere tollen Archivfotos zum Hashtag #tbt (throwback Thursday) gesehen? Es ist sehr spannend zu sehen, wie sich der Swissalpine seit der ersten Ausgabe 1986 verändert hat. Doch was macht den Swissalpine Irontrail trotz oder dank der Veränderungen im Laufe der Jahre zu einem einmaligen Laufspektakel? Was macht eine gute Laufveranstaltung aus und wohin werden uns wohl die nächsten 10 Swissalpine-Jahre führen? Komm mit mir auf einen kleinen Ausflug hinter die Kulissen des Swissalpine Irontrail.


Von Adrian S. Rossi

Vielleicht hast gerade du dich auf einem der geposteten Archivbildern entdeckt oder du hast dich an eine deiner eigenen Swissalpine-Erlebinsse erinnert? Auch wir als Organisatoren lassen uns bei den Planungs- und Vorbereitungsarbeiten immer wieder von vergangenen Highligts leiten. Die Kernfrage lautet dabei jeweils: Was war gut und was können wir noch besser machen? Dies immer mit dem Ziel, dir als Läuferin oder Läufer ein tolles Lauferlebnis auf einer einmaligen Strecke bieten zu können.

Wir stellen an uns selbst den Anspruch, allen am Swissalpine Irontrail in irgend einer Form beteiligten Gruppen gerecht werden zu können. Das bist natürlich in erster Linie du als Läuferin oder Läufer, aber auch die Behörden und unsere Partner sind Teil des Swissalpine-Universums. Hast du gewusst, dass für eine erfolgreiche Druchführung einer Swissalpine Irontrail Ausgabe zahlreiche Bewilligungsauflagen erfüllt werden müssen? Unsere Läufe führen durch eine einmalige Berglandschaft, ein sensibles Ökosystem, das wir natürlich geniessen gleichzeitig aber auch für kommende Generationen schützen und erhalten müssen. Deshalb werden jeweils im Nachgang die Auswirkungen des Swissalpine Irontrail auf die empfindliche Bergwelt entlang der Strecke durch Experten analysiert. Die Erkenntnisse dieser Analyse werden dann wiederum in der Streckenplanung für den nächsten Swissalpine berücksichtigt. Nun ahnst du es: Als Läufer möchte ich, und vermutlich viele andere auch, eine möglichst unveränderte Streckenführung haben, da ich mich gerne mit dem Vorjahr vergleichen und verbessern möchte. Damit stehen wir schon mitten drin im Spannungsfeld der verschiedenen Anspruchsgruppen.

Ein weiteres wichtiges Element für den Erfolg des Swissalpine Irontrail sind die vielen Menschen, die hinter den Kulissen tagtäglich mit viel Herzblut ihr bestes für dein Lauferlebnis in den Bünder Bergen geben. Wäre der Swissalpine nicht das Hobby dieser Menschen, welches sie mit viel Begeisterung ausführen, könnte eine Veranstaltung in dieser Grössenordnung nicht schon seit über 30 Jahre bestehen.

Dann sind da natürlich noch unsere Sponsoren und Partner, welche sich teilweise seit vielen Jahren mit unserer Mission verbunden fühlen und den Swissalpine nicht nur finanziell aber auch mit vielen anderen Ressourcen und Know-how unterstützen. Auch wenn der Satz an jeder Veranstaltung inflationär verwendet wird: Ohne unsere Partner und Sponsoren könnte der Swissalpine Irontrail nicht bestehen. Deshalb danken wir an dieser Stelle jedem einzelnen von ihnen für ihr Engagement und die grosse Unterstützung. Mit unserem neuen Hauptsponsor On schweben wir förmlich mit viel Motivation der Zukunft des Swissalpine Irontrails entgegen und es zeichnen sich bereits sehr spannende Ansätze für die Ausgabe im Jahr 2020 ab - die ultralangen Strecken über 100km, welche dieses Jahr leider nicht angeboten werden können, werden auf altbewährten aber auch auf neuen Pfaden wieder ins Angebot aufgenommen. Details dazu erfährst du wie immer rechtzeitig direkt von uns im Newsletter!

Übrigens: Noch bis Ende März läuft die erste Anmeldephase mit den vergünstigten Startgeldern. Wenn du dich noch nicht entscheiden konntest, dann ab auf unsere Homepage, such dir den passenden Event aus und melde dich noch bis am 31. März um 23.59 Uhr an und profitiere von den günstigen Konditionen! Tolle Wettbewerbspreise haben wir übrigens auch noch am Start, alle Details dazu findest du ebenfalls in diesem Newsletter.

Ich hoffe, dieser kleine Blick hinter den Swissalpine-Bühnenvorhang hat dir gefallen. Diskutiere mit uns auf Facebook oder Instagram oder schreibe uns eine Mail, wir freuen uns, deine Meinung zu hören!

Herzlichst dein Adi vom Swissalpine Irontrail

Zurück

Newsroom

Twitter


Newsletter

  • Migros
  • on running
  • SportxX
  • Tuffli Events
  • Davos Klosters
  • St. Moritz
  • Graubünden
  • Engadin
  • Nahrin
  • Migros
  • on running
  • Erdinger alkoholfrei
  • Intercontinental Davos
  • RhB Rhaetische Bahn
  • Davos Klosters Mountains
  • Engadin St. Moritz Mountains
  • Grischa Das Hotel
  • Corvatsch AG
  • Grischa Gerueste
  • Migros
  • on running
  • Heli Bernina
  • Pagewerkstatt
  • Power Beef
  • THIM
  • Sportfoerderung Graubuenden
  • Migros
  • on running
  • Riedel Communications
  • Taste of Nature
  • ITRA
  • Ultra-Trail du Mont-Blanc®
  • Helvetas
  • Outdooractive
  • Crespo
  • Sponser Sport Food AG
  • Datasport
  • Kuoni Transporte
  • AMAG
  • ZINDEL