Please select a page template in page properties.

Tipps von unseren Botschaftern

Unsere Botschafter und Botschafterinnen stellen sich vor und verraten wertvolle Tipps und Tricks.

Lena Steuri

Jahrgang: 1986 | 3 Swissalpine Teilnahmen | aus Herisau | @trailrunninglena 

Warum bist du Botschafterin für den Swissalpine?

Der Swissalpine ist einer der spektakulärsten Läufe, an denen ich in meiner noch jungen Laufkarriere teilgenommen habe. Die idyllischen Täler und die wunderschönen Aussichten von den Pässen auf die Bündner Bergwelt versetzen mich jedes Jahr erneut ins Staunen. Aber nicht nur das Bergpanorama macht den Swissalpine einzigartig! Auch die sportliche Herausforderung durch das Höhenprofil des Laufs und die abwechslungsreiche Laufunterlage – Wanderwege entlang von Kuhweiden und Bergbächen, Wurzelwege in Lärchen- und Tannenwäldern, bis zu sehr felsigem und manchmal auch schneebedecktem Gelände auf den Gebirgspfaden - machen den Swissalpine zum einmaligen Laufereignis. Die Naturverbundenheit und die Abwechslung von „Hoch- und Runterlaufen“ sind für mich der Grund, warum ich Trailrunning als Freizeitsportlerin betreibe.

Die Wettkampfplanung ist für mich nicht einfach, da es auch andere schöne Berglaufevents gibt. Für mich ist aber dennoch klar, dass der Swissalpine in meiner Laufplanung nicht fehlen darf und die anderen Läufe darum herum geplant werden müssen. Ich freue ich mich jetzt schon auf den Swissalpine 2020 und habe mir einen Podestplatz als Ziel gesetzt. Heya Davos!

Nico Dalcolmo

Jahrgang: 1996 | aus Klosters | @nicodalcolmo

Warum bist du Botschafter für den Swissalpine?

Bereits seit mehreren Jahren verfolge ich das jährliche Laufspektakel in Davos, zu Beginn als Zuschauer und heute als Athlet. Durch das Privileg in Klosters wohnhaft zu sein, verbinde ich mit dem Swissalpine besonders viele Emotionen. Die einmalige Berglandschaft rund um Davos/Klosters ist nicht nur mein zu Hause, sondern auch die perfekte Trainingsumgebung. Nebst einem einmaligen Bergpanorama bietet die Gegend viele Möglichkeiten, um sich als Trailrunner auszutoben, sei es nun in einem der vielen steilen Anstiege oder einem technischen Downhill. Der Swissalpine Davos nutzt diese natürlichen Gegebenheiten optimal aus und bietet den Teilnehmern ein einmaliges Erlebnis, welches physisch sowie psychisch sehr fordert.

Ich liebe die Bewegung, die Natur und das Gefühl der Freiheit, wenn ich in den Bergen unterwegs sein kann. Genau diese Emotionen motivieren mich zum täglichen Training und mit dem Swissalpine habe ich die Möglichkeit meine Fähigkeiten vor der Haustüre mit den besten der Welt zu vergleichen. Während momentan die Winter-Saison im vollen Gange ist und ich mich auf die letzten Wettkämpfe im Skibergsteigen vorbereite, kann ich die Laufsaison kaum erwarten. Am 25. Juli 2020 wird ein weiteres Jahr Swissalpine über die Bühne gehen und dies sollten sich Laufsportbegeisterte auf keinen Fall entgehen lassen, also anmelden und bis im Juli in Davos!

image left
image right

Tipps und Tricks von unseren Botschaftern und Botschafterinnen

Training-Tipps für den Berglauf?

Nico: Um sich auf einen Berglauf wie den Swissalpine vorzubereiten, führt kein Weg am Training in den Bergen vorbei. Lange Auf- und Abstiege lassen sich dort am besten simulieren, was wiederum zur gewünschten muskulären Anpassung führt. Dabei ist zu beachten, dass die Umfänge langsam gesteigert werden sollten, um Verletzungen vorzubeugen. Wer die Berge nicht direkt vor der Haustüre hat, sollte sich die Zeit nehmen und regelmässig in die Berge fahren. Weiter zu beachten gilt es, dass Bergläufe in der Höhe stattfinden, wo die Leistungsfähigkeit durch den niedrigen Sauerstoffgehalt eingeschränkt ist. Auch dies lässt sich am besten trainieren, indem man sich in der Höhe aufhält und falls nötig kann eine vorzeitige Anreise zum Wettkampf-Ort helfen, sich besser zu akklimatisieren. Während sich «Flach-Läufer» oft an der Anzahl geloffener Kilometer orientieren, gilt es beim Berglauf einen weiteren entscheidenden Faktor zu berücksichtigen, nämlich die positiven sowie negativen Höhenmeter. Mein Tipp daher: orientieren sie sich an der Laufdauer und nicht an der Anzahl Kilometer, um keine Überbelastung zu provozieren. Ein Bergläufer wird kaum die Möglichkeit haben, das selbe Pensum an Kilometern zurückzulegen wie ein Flach-Läufer.

Die Trainings sollten abwechslungsreich gestaltet werden. Lange, lockere Trainingsläufen in den Bergen sind genauso wichtig wie intensive Intervalle. Als Intervalle eignen sich für einen Bergläufer die sogenannten Hügelläufe oder ein Fahrtspiel im Gelände. Achten Sie dabei auf eine gute Qualität und ganz wichtig, lerne auch langsam zu laufen. Nicht jedes Training muss intensiv und schnell sein, sondern die Mehrheit der Trainings sollten sich im Grundlagenbereich befinden. Neben dem Bergauf-Laufen ist es zudem wichtig das Bergab-Laufen zu trainieren. Auch hier kann man mit dem Gelände spielen und so seine Koordination verbessern. Besonders hervorheben möchte ich zudem, dass beim Berglauf die Natur respektiert werden muss. Dazu zählt für mich die Vermeidung von Abfall, die Berücksichtigung des Wetters sowie die Wahl geeigneter Kleidung. Zu guter Letzt und mein wichtigster Tipp, Spass haben! Geniesse die Natur und vergesse für einige Stunden den Alltag.

Verletzt, was nun?

Lena: Auf Sport verzichten bis die Verletzung wieder auskuriert ist! Das klingt viel einfacher als es ist. Sport ist gesund, zumindest bis zu einem gewissen Mass. Aber es kann auch zur Sucht werden. Du brauchst die tägliche Bewegung und möchtest an deine Grenzen gehen und trainierst auch dann weiter, obwohl du verletzt bist. Schmerzen und die Empfehlung des Arztes werden ignoriert. So erging es mir letztes Jahr. Im Frühling habe ich mir eine Knochenhautentzündung am Schienbein und ein Läuferknie wegen Übertraining zugezogen. Ich trainierte täglich und gönnte mir keinen einzigen Ruhetag, lief trotz Schmerzen Marathon und manchmal bis zu 3 Wettkämpfe im Monat. Der Swissalpine in Davos war dann mein letztes Rennen, danach musste ich 3 Monate pausieren, weil ich vor Schmerzen nicht mehr laufen konnte. Dieser Moment war ziemlich schlimm für mich, physisch und psychisch. Ich kam an meine psychische Grenze, da ich alle Wettkämpfe absagen musste. Es wäre nicht so weit gekommen, wenn ich meinem Körper die notwendige Erholung gegönnt, auf ihn gehört und die Verletzungen auskuriert hätte. Erst jetzt ist mir bewusst, wie wichtig es ist, auf den Körper zu hören und ihm Ruhe zu gönnen, so dass es gar nicht zu einer Verletzung kommt, vor allem, wenn ich noch weiterhin Berglaufmarathon betreiben möchte. Und sollte es dennoch zu irgendeiner Verletzung kommen, dann unbedingt auskurieren, bis sie ganz weg ist ...

Tipps, um Verletzungen vorzubeugen?

Nico: Tipp Nummer 1 und womöglich auch das Wichtigste bei der Prävention von Verletzung ist auf seinen Körper zu hören, Signale wahrzunehmen und diese dann auch zu respektieren. Sendet der Körper negative Signale in Form von Schmerzen oder starker Müdigkeit sollten diese unbedingt beachtet werden. Die Fortführung des Trainings ist in der Regel sinnlos und verschlechtert den Zustand. Daher ruhig bleiben, einige Tage Pause einlegen und dann wieder mit voller Energie ins Training einsteigen. Weiter sind für mich Ruhetag oder gar Ruhewochen von grosser Bedeutung, an denen sich der Körper und auch der Kopf von den Strapazen erholen kann. Als Läufer fordert man viel von seinem Körper und daher sollte man ihm hin und wieder etwas zurückgeben. Regelmässiges Dehnen sowie der Einsatz einer Black-Roll helfen dem Körper schneller zu regenerieren. Daher mein Tipp, plane dir jeden Tag oder jeden zweiten Tag 15 Minuten ein, um an der Beweglichkeit zu arbeiten und verhärtete Muskeln etwas zu lockern. Wöchentliche oder monatliche Besuche bei einem Masseur-/in oder Therapeuten-/in sind ebenfalls zu empfehlen, um allfällige Fehlbelastungen zu vermeiden, die oftmals durch Spannungen im Körper verursacht werden. Vor allem in der Vorbereitungsphase kann gezieltes Krafttraining helfen, Schwachstellen zu erkennen und diese dann mit gezielten Übungen zu stärken. Wer wie viel Krafttraining benötigt, ist allerdings sehr individuell und einzeln zu beurteilen. Zum Schluss sind für mich Alternativsportarten perfekt, um Verletzungen vorzubeugen und dennoch genügend Umfänge zu trainieren. Für mich persönlich eignet sich im Sommer das Rennrad oder Mountainbike optimal als Ergänzung. Die Bewegungen sind im Vergleich zum Laufen ziemlich schonend und zudem ist es ein perfektes Krafttraining für die Beine. Mit diesen Tipps wünsche ich eine verletzungsfreie Vorbereitung sowie Wettkampfsaison!

Warum Berglauf?

Lena: Nachdem ich mir beim Skifahren 2015 das vordere Kreuzband gerissen hatte und operiert werden musste, wollte ich so schnell wie möglich für einen guten Muskelaufbau sorgen, um möglichst schnell wieder Sport treiben zu können. Mit Spikes an den Krücken lief ich kleinere Hügel hinauf und hinab und merkte bald, wie viel Spass mir das machte und wie effektiv diese Art von Training ist. Als ich dann keine Krücken mehr brauchte, setzte ich diese Trainingsform fort. Die Mittagspause nutze ich oft, um auf den Hohen Kasten, die Ebenalp, den Schäfler oder sonst irgendwo im Alpsteingebiet zu laufen. Die vielen Höhenmeter, die verschiedenen Trails und einen Gipfel zu erreichen, gibt mir Zufriedenheit und Glücksgefühle. Die Berge sind ein Spielplatz für mich, ich liebe sie. Berglaufen ist eine hohe Belastung, welche hocheffektiv ist: Die Muskulatur und der Herzkreislauf werden gleichermassen intensiv belastet und Kraft, Ausdauer sowie Tempofähigkeit werden gleichzeitig gefördert. Und es macht einfach unglaublich Spass sich in der Natur und der Bergwelt zu bewegen. Belohnt werde ich während und nach anstrengenden Aufstiegen mit herrlichen Aussichten in meine geliebte Bergwelt.

Tipps Ernährung?

Nico: Gibt es die perfekte Sportler-Ernährung? Aus meiner Sicht ist diese Frage schwierig zu beantworten. Menschen sind unterschiedlich und daher sollte auch die Ernährung sehr individuell angepasst und getestet werden. Die folgenden Tipps beziehen sich demnach auf meine persönlichen Präferenzen und sollten nicht als allgemeingültig angesehen werden.

Für mich persönlich ist eine ausgewogene Ernährung das A und O. Genügend Kohlenhydrate und Eiweisse gehören für mich genauso dazu wie die Aufnahme von Vitaminen über den Konsum von Gemüse oder Früchten. Von speziellen Diäten halte ich nicht viel. Einzig auf Weizen versuche ich so gut wie möglich zu verzichten, da diese meinem Körper nicht besonders guttun. Essen ist für mich Genuss und daher nehme ich mir auch genügend Zeit dafür. Zudem versuche ich meine Mahlzeiten bewusst aufzunehmen, also mit Respekt gegenüber den Lebensmitteln. Dazu zählt für mich auch die frische Zubereitung von Essen und wenn möglich zweimal täglich eine warme Mahlzeit. Da die Nahrungsaufnahme vor allem nach dem Training sehr wichtig ist, versuche ich die Speicher unmittelbar danach mit einem Recovery-Shake zu füllen und etwas später eine richtige Mahlzeit zu mir zu nehmen. Im Allgemeinen ist sicherlich wichtig genügend zu trinken und zu essen. Ich persönlich höre dabei hauptsächlich auf mein Körpergefühl. Wenn ich Hunger habe, esse ich (etwas Gescheites!) und wenn ich durstig bin, dann trinke ich Wasser. Steht ein Wettkampf an, sieht meine Ernährung in der Regel wie folgt aus.

image left
image right

Ernährung vor dem Wettkampf:

  • Vorabend: kohlenhydratreiche und leicht verdauliche Kost wie Teigwaren oder Reis
  • Frühstück vor dem Wettkampf (für mich je früher vor dem Wettkampf desto besser): selbstgemachtes Müesli, dazu eine Banane

Ernährung während dem Wettkampf:

  • Belastungen unter 2h: kohlenhydratreiches Sportgetränk reicht mir in der Regel aus
  • Belastungen über 2h: zusätzlich zum Sportgetränk nehme ich Gels zu mirt.

Ernährung nach dem Wettkampf:

  • Recovery-Shake innert 30min nach der Belastung
  • Belastungen über 2h: zusätzlich zum Sportgetränk nehme ich Gels zu mirt.

Zum Schluss mein wichtigster Tipp: teste die Ernährung für Wettkämpe unbedingt im Voraus und lerne deinen Körper kennen. Was verträgst du gut, was weniger? Welche Ernährung hilft die optimale Leistung abzurufen? Welcher Anbieter an Sportnahrung ist für dich am besten? Die Beantwortung dieser Fragen ist unabdingbar, wenn es um die Erreichung sportlicher Ziele geht.

Jetzt anmelden!

Wichtige rechtliche Hinweise

Bitte lesen Sie die nachfolgende Datenschutzerklärung aufmerksam durch, bevor Sie fortfahren. Personen, welche die Webseite www.swissalpine.ch abrufen, erklären sich mit den nachstehenden Bedingungen einverstanden.
Swissalpine, Gäuggelistrasse 20, 7000 Chur (nachfolgend auch "wir" genannt) ist Betreiberin der Webseite www.swissalpine.ch (nachfolgend "Technologie" genannt) , und somit verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
Ihr Vertrauen ist uns wichtig, darum nehmen wir das Thema Datenschutz ernst und achten mit organisatorischen und technischen Massnahmen auf entsprechende Sicherheit. Wir schulen auch unsere Mitarbeiter.

Wenn wir Dritte mit der Bearbeitung von Personendaten beauftragen, wird der Dritte sorgfältig ausgewählt und muss angemessene Sicherheitsmassnahmen treffen, um die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer Personendaten zu garantieren.

Verantwortliche Stelle für den Datenschutz:
Swissalpine
Gäuggelistrasse 20
7000 Chur
info@swissalpine.ch

Copyright und Markenrechte

Der gesamte Inhalt der Webseite www.swissalpine.ch ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte gehören Swissalpine oder Dritten. Die Elemente auf der Webseite www.swissalpine.ch sind nur für Browsingzwecke frei zugänglich. Die Vervielfältigung des Materials oder Teilen davon in beliebiger schriftlicher oder elektronischer Form ist nur mit ausdrücklicher Erwähnung von www.swissalpine.ch gestattet. Das Reproduzieren, Übermitteln, Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen der Webseite www.swissalpine.ch für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung unsererseits untersagt. Wenden Sie sich bitte an info@swissalpine.ch. Die verschiedenen Namen und Logos auf der Webseite www.swissalpine.ch sind in der Regel eingetragene, geschützte Marken. Kein Bestandteil der Webseite www.swissalpine.ch ist so konzipiert, dass dadurch eine Lizenz oder ein Recht zur Nutzung eines Bildes, einer eingetragenen Marke oder eines Logos eingeräumt wird. Durch ein Herunterladen oder Kopieren der Webseite www.swissalpine.ch oder Teilen davon werden keinerlei Rechte hinsichtlich Software oder Elementen auf der Webseite www.swissalpine.ch übertragen. Wir behalten uns sämtliche Rechte hinsichtlich aller Elemente auf der Webseite www.swissalpine.ch, mit Ausnahme der Dritten gehörenden Rechte, vor.

Keine Gewährleistung

Obwohl wir alle Sorgfalt verwendet haben, um die Zuverlässigkeit der auf der Webseite www.swissalpine.ch enthaltenen Informationen im Zeitpunkt ihrer Publikation zu gewährleisten, können weder wir noch unsere Vertragspartner eine explizite bzw. implizite Zusicherung oder Gewährleistung (auch gegenüber Dritten) hinsichtlich Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der Informationen auf www.swissalpine.ch machen. Meinungen und sonstige Informationen auf der Webseite www.swissalpine.ch können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Wir übernehmen keine Verantwortung und geben keine Garantie dafür ab, dass die Funktionen auf der Webseite www.swissalpine.ch nicht unterbrochen werden oder dass die Webseite oder der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädlichen Bestandteilen ist.

Haftungsbeschränkung

Sofern ein Vertragsverhältnis zwischen uns und dem Benutzer der Webseite www.swissalpine.ch oder eines anderen unserer Dienste vorliegt, haften wir nur für grobfahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden. Für einen durch eine Hilfsperson verursachten Schaden schliessen wir jede Haftung aus. Wir haften nicht für entgangenen Gewinn, Datenverluste oder sonstige direkte, indirekte oder Folgeschäden, die sich aus dem Zugriff auf Elemente der Webseite www.swissalpine.ch oder deren Benutzung bzw. die Unmöglichkeit, auf diese zuzugreifen oder diese zu benutzen oder aus Verknüpfung mit anderen Webseiten oder aus technischen Störungen ergeben.

Verknüpfungen (Links) zu anderen Webseiten

Die Webseite www.swissalpine.ch enthält Links zu Webseiten von Dritten, die für Sie von Interesse sein können. Beim Aktivieren solcher Links verlassen Sie unter Umständen die Webseite www.swissalpine.ch oder aber es erfolgt die Darstellung von Auszügen von Webseiten Dritter innerhalb der Umgebung der Webseite www.swissalpine.ch. Swissalpine hat keinerlei Kontrollen der durch Links mit der Webseite www.swissalpine.ch verknüpften Webseiten Dritter durchgeführt und ist für den Inhalt oder das Funktionieren dieser Webseiten Dritter in keiner Weise verantwortlich oder haftbar. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie bei der Aktivierung eines Links die Webseite www.swissalpine.ch verlassen oder die Darstellung innerhalb der Umgebung der Webseite erfolgt und auch, wenn im letzteren Fall der Informationsanbieter einer fremden Webseite nicht ohne weiteres ersichtlich ist. Das Herstellen dieser Verbindung oder das Konsultieren von Webseiten Dritter erfolgt ausschliesslich auf das Risiko und die Gefahr des Benutzers.

Allgemeines

Alle im Rahmen der Anmeldung erfassten bzw. während der Nutzung entstehenden und durch das DSG bzw. die DSGVO geschützten Personendaten werden ausschliesslich für den Zweck der Vertragserfüllung genutzt, soweit nicht, insbesondere gemäss dieser Datenschutzerklärung, Ihr ausdrückliches Einverständnis zu einer darüber hinausgehenden Nutzung vorliegt oder das anwendbare Recht diese erlaubt.

Unsere Mitarbeiter/-innen sind verpflichtet, Personendaten vertraulich zu behandeln.

Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Welche Personendaten wir erheben

Wir können von Ihnen Stammdaten (ggf. Firmenname, Name, Adresse, E-Mail, usw.), Personendaten über die von Ihnen bezogenen Dienstleistungen, Ihre Zahlungsverkehrsdaten, Ihre Online-Präferenzen und Ihr Kunden-Feedback erheben. Wir verwenden diese Personendaten zur Kommunikation mit Ihnen, zum Abschluss und zur Abwicklung der Geschäfte mit Ihnen, zum Betrieb der Technologie, zur Abrechnung, zur Marktforschung und für Marketing, etwa zur Analyse unseres Kundenstamms oder um Sie per Post, E-Mail oder Textnachrichten zu kontaktieren.
Wir dürfen Personendaten über Ihre Kreditwürdigkeit erheben, um uns vor Zahlungsausfällen zu schützen.
Sodann werden Ihre Surf- und Nutzungsdaten erhoben. Dabei handelt es sich beispielsweise um die IP-Adresse, die Information, mit welchem Gerät, Browser und welcher Browserversion Sie die Technologie wann besucht haben, welches Betriebssystem Sie verwenden, von welcher Website bzw. App. aus Sie über einen Link unsere Technologie aufgerufen haben, und welche Elemente der Technologie Sie wie verwenden. Diese Personendaten werden zusammen mit der IP-Adresse Ihres Zugangsgeräts gespeichert. Sie dienen dazu, unsere Technologie korrekt darzustellen und zu optimieren, gegen Angriffe oder andere Rechtsverletzungen zu schützen und die Technologie für Sie zu personalisieren.

Beim Besuch von www.swissalpine.ch

Beim Besuch unserer Webseite speichern unsere Server temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Folgende Nutzer- und Gerätedaten sowie Personendaten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und von unserem Hoster (ISP - Internet Service Provider) gespeichert:

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), die Systemsicherheit und -stabilität dauerhaft zu gewährleisten und die Optimierung unseres Internetangebots zu ermöglichen sowie zu internen statistischen Zwecken. Hierin besteht unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die IP-Adresse wird insbesondere dazu verwendet, um das Aufenthaltsland des Webseiten-Besuchers zu erfassen. Ferner wird die IP-Adresse bei Angriffen auf die Netzinfrastruktur von www.swissalpine.ch, zu statistischen Zwecken ausgewertet. Darüber hinaus verwenden wir beim Besuch unserer Technologie sog. Pixel und Cookies zur Anzeige von personalisierter Werbung sowie zur Nutzung von Webanalyse-Diensten.

Bei der Nutzung unserer Kontaktformulare

Sie haben die Möglichkeit, ein Kontaktformular zu verwenden, um mit uns in Kontakt zu treten. Die Eingabe folgender personenbezogenen Daten ist zwingend:

Wir werden die zwingend erforderlichen Eingaben kennzeichnen (*). Wenn diese Informationen nicht zur Verfügung gestellt werden, kann dies die Erbringung unserer Dienstleistungen behindern. Die Angabe von Personendaten in anderen Feldern erfolgt freiwillig. Sie können uns jederzeit mitteilen, dass Sie die Verarbeitung dieser freiwillig mitgeteilten Personendaten nicht mehr wünschen (vgl. Überschrift "Ihre Rechte"). Die Angabe anderer Informationen ist optional und hat keinen Einfluss auf die Nutzung unserer Technologie.
Wir verwenden diese Daten nur, um Ihre Kontaktanfrage bestmöglich und personalisiert beantworten zu können. Sie können uns jederzeit mitteilen, dass Sie die Verarbeitung dieser freiwillig mitgeteilten Personendaten nicht mehr wünschen (vgl. Überschrift "Ihre Rechte").

Bei der Anmeldung für unseren Newsletter

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür ist eine Registrierung erforderlich. Im Rahmen der Registrierung sind folgende Daten abzugeben:

Die E-Mail-Adresse ist für den Versand des Newsletters zwingend notwendig. Freiwillig können Sie uns Ihre Angaben zu Anrede und Name hinterlassen, damit wir Sie mit unserem Angebot persönlich ansprechen können.

Mit der Registrierung erteilen Sie uns Ihre Einwilligung zur Bearbeitung der angegebenen Daten für den regelmässigen Versand des Newsletters an die von Ihnen angegebene Adresse und für die statistische Auswertung des Nutzungsverhaltens und die Optimierung des Newsletters. Wir sind berechtigt, Dritte mit der technischen Abwicklung von Werbemassnahmen zu beauftragen und sind berechtigt, Ihre Daten zu diesem Zweck weiterzugeben. Am Ende jedes Newsletters findet sich ein Link, über den Sie den Newsletter jederzeit abbestellen können. Nach der Abbestellung werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Wir weisen ausdrücklich auf die Datenanalysen im Rahmen der Newsletter Versendung hin (Siehe dazu Abschnitt weiter unten "Auswertung der Newsletter-Nutzung").

Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken

Erstellen von pseudonymisierten Nutzungsprofilen

Um personalisiertes Marketing in sozialen Netzwerken zu ermöglichen, nutzen wir auf der Technologie so genannte Remarketing Pixel. Sofern Sie einen Account bei einem hierüber einbezogenen sozialen Netzwerk besitzen und zum Zeitpunkt des Seitenbesuchs dort angemeldet sind, verknüpft dieses Pixel den Seitenbesuch mit Ihrem Account. Weitere Einstellungen zur Werbung können Sie in den jeweiligen sozialen Netzwerken in Ihrem Nutzerprofil vornehmen. Wir setzen Re-Targeting-Technologien ein. Dabei wird Ihr Nutzerverhalten auf unserer Technologie analysiert, um Ihnen anschliessend auch auf Partner-Webseiten individuell auf Sie zugeschnittene Werbung anbieten zu können. Ihr Nutzerverhalten wird dabei pseudonym erfasst. Die meisten Re-Targeting Technologien arbeiten mit Cookies. Sie können das Re-Targeting jederzeit verhindern, indem Sie in der Menüleiste Ihres Webbrowsers die betreffenden Cookies abweisen bzw. ausschalten. Zudem können Sie über die Webseite der Digital Advertising Alliance unter optout.aboutads.info ein Opt-Out für die genannten weiteren Werbe- und Re-Targeting-Tools beantragen. Folgende Remarketing Pixel kommen auf unserer Technologie zum Einsatz:

Facebook Pixel

Um personalisiertes Marketing in sozialen Netzwerken zu ermöglichen, binden wir so genannte Remarketing Pixel von Facebook ein. Sofern Sie einen Facebook-Account besitzen und zum Zeitpunkt des Seitenbesuchs dort angemeldet sind, verknüpft dieses Pixel den Seitenbesuch mit Ihrem Account.

Die dabei erzeugten Daten werden an die Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA übertragen und dort verarbeitet.
So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Sie können außerdem die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Google Tag Manager

Zur Verwaltung der Dienste zur nutzungsbasierten Werbung verwenden wir ausserdem den Google Tag Manager. Der Tool Tag Manager selbst ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt vielmehr für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen (hierzu, siehe oben). Wenn Sie auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen haben, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit dem Google Tag Manager implementiert sind.

Weitergabe der Daten an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten weiter, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder dies zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Verhältnis zwischen Ihnen und Swissalpine, erforderlich ist (z.B. Inkassounternehmen, Behörden oder Anwälten). Wir geben Ihre Daten an Dritte weiter, soweit dies im Rahmen der Nutzung der Technologie für die Bereitstellung der von Ihnen gewünschten Dienstleistungen (z.B. Outsourcing-Partner; Hoster; Unternehmen, mit denen wir die Angebote auf unserer Technologie anbieten (z.B. für Buchungen, Miete, Kauf etc.); Unternehmen, die in unserem Auftrag Werbung betreiben) sowie der Analyse Ihres Nutzerverhaltens erforderlich ist.

Wir sorgen bei der Weitergabe an Dritte für ausreichende vertragliche Garantien, dass ein solcher Dritter die Personendaten im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben und ausschliesslich in unserem Interesse verwendet.

Sofern die Technologie Links zu Webseiten Dritter enthält, hat Swissalpine nach dem Anklicken dieser Links keinen Einfluss mehr auf die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung oder Nutzung personenbezogener Daten durch den Dritten und übernimmt dafür keine Verantwortung.

Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Swissalpine ist berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten auch an dritte Unternehmen (beauftragte Dienstleister) im Ausland zu übertragen, sofern dies für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenbearbeitungen erforderlich ist. Diese sind im gleichen Umfang wie wir selbst zum Datenschutz verpflichtet. Wenn das Datenschutzniveau in einem Land nicht dem schweizerischen bzw. dem europäischen entspricht, stellen wir vertraglich sicher, dass der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten demjenigen in der Schweiz bzw. in der EU jederzeit entspricht.
Aus Gründen der Vollständigkeit weisen wir für Nutzer mit Wohnsitz oder Sitz in der Schweiz darauf hin, dass in den USA Überwachungsmassnahmen von US-Behörden bestehen, die generell die Speicherung aller personenbezogenen Daten sämtlicher Personen, deren Daten aus der Schweiz in die USA übermittelt wurden, ermöglicht. Dies geschieht ohne Differenzierung, Einschränkung oder Ausnahme anhand des verfolgten Ziels und ohne ein objektives Kriterium, das es ermöglicht, den Zugang der US-Behörden zu den Daten und deren spätere Nutzung auf ganz bestimmte, strikt begrenzte Zwecke zu beschränken, die den sowohl mit dem Zugang zu diesen Daten als auch mit deren Nutzung verbundenen Eingriff zu rechtfertigen vermögen. Ausserdem weisen wir darauf hin, dass in den USA für die betroffenen Personen aus der Schweiz keine Rechtsbehelfe vorliegen, die es ihnen erlauben, Zugang zu den sie betreffenden Daten zu erhalten und deren Berichtigung oder Löschung zu erwirken, bzw. kein wirksamer gerichtlicher Rechtsschutz gegen generelle Zugriffsrechte von US-Behörden vorliegt. Wir weisen den Betroffenen explizit auf diese Rechts- und Sachlage hin, um eine entsprechend informierte Entscheidung zur Einwilligung in die Verwendung seiner Daten zu treffen. Nutzer mit Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der EU weisen wir darauf hin, dass die USA aus Sicht der Europäischen Union – unter anderem aufgrund der in diesem Abschnitt genannten Themen – nicht über ein ausreichendes Datenschutzniveau verfügt. Soweit wir in dieser Datenschutzerklärung erläutert haben, dass Empfänger von Daten (wie z.B. Google, Facebook oder Twitter ) ihren Sitz in den USA haben, werden wir entweder durch vertragliche Regelungen zu diesen Unternehmen oder durch die Sicherstellung der Zertifizierung dieser Unternehmen unter dem EU-US-Privacy-Schild sicherstellen, dass Ihre Daten bei unseren Partnern mit einem angemessenen Niveau geschützt sind.

Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmassnahmen, um Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Sie sollten Ihre Informationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schliessen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen. Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeitenden und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

Cookies

Wir nutzen Cookies in unserer Technologie. Cookies helfen unter vielen Aspekten, Ihren Besuch auf unserer Webseite einfacher, angenehmer und sinnvoller zu gestalten. Cookies sind Informationsdateien, die Ihr Webbrowser automatisch auf der Festplatte Ihres Computers speichert, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Session Cookies dienen dazu, während einem bestimmten Zugriff auf unsere Webseite (z.B. im Online-Shop) serverseitig gespeicherte Informationen bei jedem Zugriff eindeutig Ihnen bzw. Ihrem Internet-Browser zuzuordnen (z.B. damit der Warenkorb-Inhalt nicht verloren geht). Session Cookies werden nach dem Schliessen Ihres Internet-Browsers gelöscht. Permanente Cookies dienen dazu, Ihre Voreinstellungen (z.B. präferierte Sprache) über mehrere unabhängige Zugriffe auf unsere Webseite, d.h. auch nach Schliessung Ihres Internet-Browsers, hinweg zu speichern oder ein automatisches Login zu ermöglichen. Permanente Cookies werden gemäss den Einstellung Ihres Internet-Browsers gelöscht (z.B. einen Monat nach dem letzten Besuch). Mit der Nutzung unserer Webseite, aber auch den entsprechenden Funktionen (z.B. Sprachwahl oder Autologin) willigen Sie in den Einsatz von permanenten Cookies ein.

Cookies beschädigen weder die Festplatte Ihres Rechners noch werden von diesen Cookies persönliche Daten der Anwender an uns übermittelt. Wir setzen Cookies beispielsweise ein, um die Ihnen angezeigten Informationen, Angebote und Werbung besser auf Ihre individuellen Interessen auszurichten. Die Verwendung führt nicht dazu, dass wir neue personenbezogene Daten über Sie als Onlinebesucher erhalten. Die meisten Internet-Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, wenn Sie ein neues Cookie erhalten. Die Deaktivierung von Cookies kann dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Tracking-Tools

Auf unserer Webseite verwenden wir sogenannte Tracking-Tools. Mit diesen Tracking-Tools wird Ihr Surfverhalten auf unserer Webseite beobachtet. Diese Beobachtung erfolgt zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Webseite. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert sind („Cookies“), verwendet.
Hierzu können Dritt-Unternehmer ebenfalls permanente Cookies, Pixel-Tags oder ähnliche Technologien einsetzen. Der Dritt-Unternehmer erhält von uns keine Personendaten, kann jedoch Ihre Nutzung unserer Website verfolgen, diese Angaben mit Daten anderer Webseiten, die Sie besucht haben und ebenfalls vom Dritt-Unternehmer verfolgt werden, kombinieren, und diese Erkenntnisse für eigene Zwecke (z.B. Steuerung von Werbung) verwenden. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten durch den Dritt-Unternehmer erfolgt dann in Verantwortung des Dienstleisters nach dessen Datenschutzbestimmungen.
Folgende Trackingtools kommen zum Einsatz:

Google Analytics

Google Analytics ist ein Dienst von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Wir verwenden auf unserer Webseite Google Analytics, um anonymisierte Auswertungen der Webseitennutzung erstellen zu können. Dazu wird ein Cookie gesetzt und die Protokolldaten der Sitzung an Google gesandt.

MyFonts

Wir setzen auf der Technologie MyFonts ein, um die Darstellung der Webseite zu optimieren. MyFonts ist ein Dienst von MyFonts Inc, 600 Unicorn Park Drive, Woburn, MA 01801. MyFonts wird zu statistischen Zwecken ein Cookie schreiben.

Auswertung der Newsletter-Nutzung

Für den Versand unseres Newsletters nutzen wir E-Mail-Marketing-Dienstleistungen von Dritten. Unser Newsletter kann deshalb einen sog. Web Beacon (Zählpixel) oder ähnliche technische Mittel enthalten. Bei einem Web-Beacons handelt es sich um eine 1x1 Pixel grosse, nicht sichtbare Grafik, die mit der Benutzer-ID des jeweiligen Newsletter-Abonnenten im Zusammenhang steht. Dieser Pixel wird erst aktiviert, wenn Sie die Bilder des Newsletters anzeigen lassen. Der Rückgriff auf entsprechende Dienstleistungen ermöglicht die Auswertung, ob die E-Mails mit unserem Newsletter geöffnet wurden. Darüber hinaus kann damit auch das Klickverhalten der Newsletter-Empfänger erfasst und ausgewertet werden. Wir nutzen diese Daten zu statistischen Zwecken und zur Optimierung des Newsletters in Bezug auf Inhalt und Struktur. Dies ermöglicht uns, die Informationen und Angebote in unserem Newsletter besser auf die Interessen unserer Leser auszurichten. Der Zählpixel wird gelöscht, wenn Sie den Newsletter löschen. Um Tracking-Pixel in unserem Newsletter zu unterbinden, stellen Sie bitte Ihr Mailprogramm so ein, dass in Nachrichten kein HTML angezeigt wird.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Wir (bzw. die von uns beauftragten Dritten) treffen grundsätzlich keine automatisierten Entscheide, die Ihre Personendaten betreffen oder Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungen entfalten oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlagen für Verarbeitung von Personendaten durch uns liegen in der Regel in Artikel 13 Absatz 2 Buchstabe a DSG (Verarbeitung in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Abwicklung eines Vertrags; entspricht Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b EU DSGVO) sowie in Artikel 13 Absatz 1 DSG (Einwilligung der betroffenen Person oder Verpflichtung zur Verarbeitung durch Gesetz; entspricht Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a EU DSGVO). In Fällen, in denen wir aufgrund von Missbrauch, Zahlungsausfall oder aus ähnlichen legitimen Gründen den Abschluss von Verträgen mit betroffenen Personen künftig verweigern wollen, behalten wir uns vor, gestützt auf Artikel 13 Absatz 1 DSG (entspricht Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f EU DSGVO) Namen, Vornamen, Adresse und E-Mail-Adresse einer betroffenen Person sowie die Personendaten zu den Umständen des entsprechenden Falles aus eigenem Interesse aufzubewahren. Eine Bearbeitung Ihrer Personendaten durch andere Konzerngesellschaften erfolgt ebenfalls gestützt auf Art. 13 Abs. 1 DSG (entspricht Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f EU DSGVO).

Ihre Rechte

Auf Antrag erteilen wir jeder betroffenen Person Auskunft darüber, ob und ggf. welche personenbezogenen Personendaten über sie bearbeitet werden (Recht auf Bestätigung, Recht auf Auskunft). Auf Ihren Antrag hin:

Um einen derartigen Antrag zur Ausübung eines in diesem Abschnitt beschriebenen Rechtes zu stellen, beispielsweise wenn Sie von uns keine E-Mail-Newsletter mehr empfangen oder Ihr Konto löschen möchten, nutzen Sie die entsprechende Funktion auf unserer Website oder kontaktieren Sie unsere/n Datenschutzbeauftragte/n oder eine/n Mitarbeiter/-in gemäss den Angaben zu Beginn dieser Datenschutzerklärung. Wenn wir einem Antrag nicht Folge leisten, informieren wir Sie über die Gründe hierfür. Wir dürfen beispielsweise in rechtlich zulässiger Weise die Löschung verweigern, wenn Ihre Personendaten für die ursprünglichen Zwecke nach wie vor benötigt werden (etwa wenn Sie von uns nach wie vor eine Dienstleistung beziehen), wenn die Verarbeitung auf einer zwingenden gesetzlichen Grundlage beruht (beispielsweise auf gesetzlichen Rechnungslegungsvorschriften), oder wenn wir ein überwiegendes eigenes Interesse haben (so etwa im Fall eines Rechtsstreits gegen die betroffene Person). Wenn wir Ihnen gegenüber ein überwiegendes Interesse an der Verarbeitung von Personendaten geltend machen, haben Sie das Recht, der Verarbeitung dennoch zu widersprechen, sofern sich aus Ihrer im Vergleich zu anderen betroffenen Personen besonderen Situation eine andere Interessenabwägung ergibt (Recht auf Widerspruch). Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn Sie eine Person von öffentlichem Interesse sind oder durch die Verarbeitung das Risiko begründet wird, dass Sie durch Dritte geschädigt werden. Sollten Sie mit unserer Reaktion auf Ihren Antrag nicht zufrieden sein, steht Ihnen das Recht zu, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde, beispielsweise in ihrem Wohnsitzland oder am Sitz von Swissalpine, Beschwerde einzulegen (Recht auf Beschwerde).

Aufbewahrung von Daten

Wir bearbeiten personenbezogene Personendaten nur so lange, wie dies für den jeweiligen Zweck nötig oder von Gesetzes wegen vorgeschrieben ist. Wenn Sie bei uns ein Konto eingerichtet haben, bewahren wir die hierbei angegebenen Stammdaten unbeschränkt auf. Sie können jedoch jederzeit die Löschung des Kontos verlangen (vgl. Überschrift „Ihre Rechte“). Wir werden die Stammdaten löschen, sofern wir nicht durch das Gesetz zur Aufbewahrung verpflichtet sind. Bei einer Bestellung ohne Konto werden Ihre Stammdaten nach dem Ablauf der Garantiefrist oder dem Ende der Dienstleistung insoweit gelöscht, als wir nicht durch das Gesetz zur Aufbewahrung verpflichtet sind. Diese Löschung kann umgehend oder im Rahmen periodisch durchgeführter Löschdurchläufe erfolgen.

Vertragsdaten, die auch Personendaten inkludieren können, werden von uns bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren aufbewahrt. Aufbewahrungspflichten von Daten ergeben sich u.a. aus Vorschriften der Rechnungslegung und aus steuerrechtlichen Vorschriften sowie der Aufbewahrungspflicht elektronischer Kommunikation. Soweit wir diese Daten nicht mehr zur Durchführung der Dienstleistungen für Sie benötigen, werden die Daten gesperrt. Dies bedeutet, dass die Daten dann nur noch für Zwecke der Rechnungslegung und für Steuerzwecke verwendet werden dürfen.

Sofern wir aufgrund von Missbräuchen, Zahlungsausfällen oder anderen legitimen Gründen weitere Geschäftskontakte mit einer betroffenen Person verweigern wollen, bewahren wir entsprechende Personendaten während fünf Jahren, im Wiederholungsfalle während zehn Jahren auf.

Möglichkeit zum Opt-Out/Opt-In

Falls Sie nicht damit einverstanden sind, dass wir Ihre Nutzungsdaten auswerten, können sie dies abschalten. Das Abschalten des Trackings erfolgt durch das Ablegen eines sogenannten „Opt-Out Cookie“ auf Ihrem System. Sofern Sie einmal alle Ihre Cookies löschen sollten beachten Sie, dass damit auch der Opt-Out Cookie verloren geht und ggf. wieder zu erneuern ist.
Bitte beachten Sie, dass untenstehende Liste eine Auflistung von Opt-Out Optionen darstellt, die zuweilen auch von unseren Partnern eingesetzte Tracker beinhaltet, die nicht zwangsläufig auf der Webseite zum Einsatz kommen:

Eine gute Möglichkeit zur Konfiguration einer grossen Anzahl von Cookies finden sie bei youronlinechoices.com oder bei optout.aboutads.info
oder installieren sie die für jeden gängigen Browser erhältliche Browsererweiterung Ghostery

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die vorliegende Datenschutzerklärung und die Verträge, die basierend auf oder im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung geschlossen werden, unterliegen schweizerischem Recht, sofern nicht zwingend das Recht eines anderen Staates anwendbar ist. Gerichtsstand ist am Sitz von Swissalpine, sofern nicht zwingend ein anderer Gerichtsstand vorgegeben ist.

Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Teile dieser Datenschutzerklärung unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der Datenschutzerklärung im Übrigen nicht. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote oder durch geänderte gesetzliche bzw. behördliche Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung ist auf unserer Website publiziert.

Diese Seite wurde letztmals geändert am 25.11.2019. Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu unseren rechtlichen Hinweisen oder zum Datenschutz haben, nehmen Sie bitte unter info@swissalpine.ch mit uns Kontakt auf.